Tag Archives: Nachricthen

Der Martin Visser Sessel SZ 63 ist zurück in der Kollektion!

Lees het gehele artikel

Der Martin Visser Sessel SZ 63 ist zurück in der Kollektion!

Wahre Klassiker sind zeitlos, so auch der kultige Sessel SZ 63 von Martin Visser. Im Jahr 1960 zeichnete Visser als führender Designer und Art Director von Spectrum diesen Entwurf für unsere Kollektion. Und jetzt, 60 Jahre später, ist dieser charakteristische Stuhl wieder da!

Der Sessel SZ 63 ist mit seinen minimalistischen und klaren Linien ein typisches Design von Martin Visser. Eine Verkörperung seiner “Form Follows Function”-Designphilosophie. Wir sind stolz darauf, einen solchen Klassiker wieder in unsere Kollektion aufzunehmen.

EIN KLASSIKER VON EINEM FÜHRENDEN DESIGNER

1954 bat Spectrum, damals mit Sitz in NL-Bergeijk, Martin Visser, die Designabteilung zu leiten. Es erwies sich als goldener Schachzug. Vissers innovative Ideen und seine neugierige Aufgeschlossenheit gaben nicht nur Spectrum ein neues Gesicht. Sie führten auch zu viel besprochenen holländischen Designklassikern, die noch immer produziert werden. Das Schlafsofa BR 02 ist der bekannteste Entwurf von Visser. Darüber hinaus gab es schon immer die Sessel SZ 01 und SZ 02, die Esszimmerstühle SE 05, SE 06, SE 07 und SE 69, sowie den Esstisch TE 06. Und jetzt, 60 Jahre nach seinem Entwurf, nehmen wir auch den SZ 63 wieder in unsere Kollektion auf!

Original-Stuhl SZ 63 aus den 60er Jahren
Designer Martin Visser (1922-2009)

In den 1950er Jahren führte der Art Director Martin Visser “Form Follows Function” als Leitprinzip für seine Entwürfe und die Zusammenstellung der Spectrum-Kollektion ein. Er wollte zugängliche Möbel mit möglichst wenigen Materialien und einfachen Formen herstellen. In seinen 20 Jahren als Chefdesigner brachte Visser grosse Namen mit Spectrum zusammen, unter anderem entwarfen Gerrit Rietveld, Constant Nieuwenhuys, Kho Liang Ie und Benno Premsela Möbel für die Kollektion.

EIGENSCHAFTEN UND POLSTERMÖBEL

Der SZ 63 hat ein quadratisches Gestell in Epoxy-Schwarz mit massiven Wenge-Armlehnen. Für die Polsterung können Sie aus verschiedenen Leder- und Stoffarten wählen. Genau wie die anderen Designs unserer Kollektion wird der SZ 63 in den Niederlanden aus nachhaltigen Materialien und nach höchsten Produktionsstandards hergestellt.

SZ 63 Sessel (69 x 78 x 72 cm BxTxH)

MEHR INFORMATIONEN ODER DIE SZ 63 ANSEHEN?

Sie interessieren sich für den SZ 63 und wünschen weitere Informationen? Oder möchten Sie sich den Stuhl SZ 63 in Ihrer Nähe ansehen? Füllen Sie das untenstehende Formular aus, und wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren.

    * erforderliche Felder

    Erweiterung Tangled Serie von Carolina Wilcke

    Lees het gehele artikel

    Erweiterung Tangled Serie von Carolina Wilcke

    Die Tangled-Serie, die Carolina Wilcke für unsere Kollektion entworfen hat, ist seit Jahren ein Erfolg. Um die Serie für breitere Anwendungen im Interieur geeignet zu machen, haben wir die Serie um einen quadratischen Couchtisch erweitert. Der Salontisch und das Sideboard sind jetzt auch in der Farbe Taupe erhältlich.

    Mit dem reinen und grafischen Spiel der Linien verbindet die Designerin Carolina Wilcke in ihren Möbeln Eleganz mit Funktionalität. Dass Carolina nicht nur Goldschmiedin, sondern auch Designerin ist, zeigt sich in den raffinierten Details der charakteristischen Tangled-Serie. Wir erweitern die Serie, die aus einem Salontisch, einem  Sideboard , einer Vitrine und einem Beistelltisch besteht, damit Carolinas Tangled Designs noch besser mit verschiedenen Stilen und Interieurs kombiniert werden können.

    Neues Produkt: Tangled Square

    Den Salontisch Tangled gab es bereits in zwei verschiedenen Grössen: Größe M (130 x 60 x 38 cm) und Größe L (160 x 74 x 38 cm). Wir fügen jetzt Tangled Square hinzu, einen quadratischen Salontisch mit den Maßen 130 x 130 x 37 cm. Ideal für den Einsatz als Salontisch in einer großzügigen Sitzecke, zum Beispiel in Kombination mit einem großen Ecksofa. Diese quadratische Version hat, im Gegensatz zu den rechteckigen Versionen, keinen beweglichen Teil. Alle Versionen der Salontische können in Klarglas oder Rauchglas ausgeführt werden. Zusätzlich kann für das mittlere und/oder untere Tableau eine Platte aus dunklem Räuchereichenfurnier gewählt werden. Das Gestell ist in Mattschwarz oder in der neuen Farbe Taupe lackiert.

    Tangled Square Salontisch (130 x 130 cm)

    NEUE FARBE: NEBEN MATTSCHWARZ JETZT AUCH IN TAUPE ERHÄLTLICH

    Um die Tangled Salontische und das Tangled Sideboard in fast jedem Einrichtungsstil einsetzbar zu machen, fügen wir dem Stahlgestell eine neue Farbauswahl hinzu. Der Epoxidrahmen ist jetzt sowohl in Schwarz (RAL 9005) als auch in Taupe (RAL 7006) erhältlich. Außerdem gibt es eine Auswahl an schwarzen oder messingfarbenen Schrauben.

    Tangled mit taupefarbenem Epoxidrahmen

    Taupefarbener Rahmen mit schwarzen Schrauben

    SCHWARZE ODER MESSINGSCHRAUBEN

    Die gesamte Tangled-Serie wird standardmäßig mit schwarzen Schrauben geliefert. Auf Wunsch können sowohl der schwarze als auch der taupefarbene Rahmen jetzt auch mit Messingschrauben ausgeführt werden. Dies gilt für alle Produkte aus der Tangled-Serie.

    Tangled Kabinettschrank mit Messingschrauben
    Tangled Kabinettschrank mit schwarzen Schrauben

    MEHR INFORMATIONEN ERHALTEN ODER DIE TANGLED-SERIE ANSEHEN?

    Möchten Sie mehr Informationen über die (neuen) Möglichkeiten der Tangled-Serie erhalten oder möchten Sie wissen, wo Sie die Tangled-Produkte in Ihrer Nähe ansehen können? Füllen Sie das untenstehende Formular aus und wir werden Sie kontaktieren.

      * erforderliche Felder

      Bald in der Sammlung! Ode on Piet Hein Eek an Martin Visser

      Lees het gehele artikel

      Bald in der Sammlung! Ode on Piet Hein Eek an Martin Visser

      Piet Hein Eek entwarf einen eigenwilligen Sessel mit runden Formen als Ode an seinen Freund und Designer Martin Visser (Art Director von Spectrum in den fünfziger und sechziger Jahren). Das Ergebnis, der MVPHE-Sessel, ist jetzt in einer First Edition in unserer Kollektion erhältlich!

      Bereits in den vergangenen Monaten war Piet Hein Eeks Hommage an Martin Visser im Rahmen von Tribute to Visser im Centraal Museum zu bewundern. Der MVPHE-Sessel von Eek wird in einer Erstauflage von 30 Stück in unsere Kollektion aufgenommen und ist jetzt unter Vorbestellung erhältlich. Jedes Exemplar ist nummeriert und mit einem Zertifikat versehen. Der Sessel ist mit dem Wollstoff Tonus von Kvadrat gestoffiert und Sie können aus 3 Farben wählen: Tonus 131, Tonus 129 und Tonus 615.

      Tonus 131
      Tonus 129
      Tonus 615

      MVPHE – Piet Hein Eek

      Das kompakte und üppige Design des MVPHE (Martin Visser, Piet Hein Eek) lässt zunächst nicht vermuten, dass es von Vissers “form follows-function”-Bildsprache inspiriert wurde. Dennoch spiegelt sich im Entwurf von Piet Hein Eek der Sessel SZ 73 von 1968 deutlich wider. Piet Hein Eek: “Als ich die SZ 73 sah, wusste ich sofort: Daraus werde ich etwas machen! Ich kann damit einen archetypischen ‘späten’ Martin Visser machen. Ich nahm die Art und Weise, wie die Lehne auf dem Holzwerk aufgesetzt ist, als Ausgangspunkt, und ich habe verschiedene Elemente vergrössert. So transformierte ich ein Modell von 1968 in meinen Designstil”.

      MVPHE Sessel in Tonus 615
      Detail von MVPHE in Tonus 129
      Designzeichnung von Piet Hein Eek (2020)

      SZ 73 – Martin Visser

      Bei der Gestaltung des SZ 73 im Jahr 1968 liess sich Visser eindeutig vom Zeitgeist mitreissen. Die Konstruktion des SZ 73 ist klar erkennbar vom Kastenstuhl von Gerrit Rietveld (1934) inspiriert. Seine üppige Polsterung verstellt ihm jedoch fast völlig den Blick.

      Wie die meisten Spectrum-Modelle aus dieser Zeit wurde auch der SZ 73 als eine Serie entwickelt, die es dem Käufer ermöglichte, sein Zimmer mit einem Sofa im gleichen Stil einzurichten (BZ 73-75).

      SZ 73 von Martin Visser (1968)

      MVPHE FIRTST EDITION JETZT ALS VORBESTELLUNG ERHÄLTLICH

      Möchten Sie weitere Informationen über den MVPHE-Sessel erhalten oder möchten Sie eine Vorbestellung aufgeben? Füllen Sie das untenstehende Formular aus, und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen!

        * erforderliche Felder

        Jubiläumsausgabe BR 02 Schlafsofa

        Lees het gehele artikel

        Jubiläumsausgabe BR 02 Schlafsofa

        Der bekannteste Designklassiker von Martin Visser ist natürlich das Schlafsofa BR 02; das Design ist seit 1960 der Blickfang unserer Kollektion. Zur Feier des 60-jährigen Jubiläums des Sofas bringen wir eine Jubiläumsausgabe in einem luxuriösen Stoff mit Vintage Look heraus.

        In diesem Jahr feiern wir unter dem Namen Tribute to Visser den 60. Jahrestag der Möbelkollektion, die der führende Designer Martin Visser (1922-2009) 1960 für Spectrum entwarf. Aus der Kollektion von Visser gingen viele Designklassiker hervor, von denen das Schlafsofa BR 02 das bekannteste ist. Das Sofa ist seither in Produktion geblieben und bildet nach wie vor das Rückgrat unserer Kollektion. Um 60 Jahre dieser Design-Ikone in unserer Sammlung zu feiern, bringen wir eine Jubiläumsedition heraus!

        Das Jubiläumssofa in Olivgrün (Moss 003) mit einer Armlehne in Creme (Moss 018)

        Genau wie die reguläre Version des BR 02 kann natürlich auch die Jubiläumsausgabe des Sofas im Handumdrehen in einen Ein-Personen-Schlafbereich verwandelt werden. Um dem Jubiläumssofa einen gehaltvollen und Vintage-Look zu verleihen, haben wir den Stoff Moss aus der Sahco-Kollektion gewählt, der von dem belgischen Architekten und Designer Vincent van Duysen entworfen wurde. Er entwickelte diesen luxuriösen Stoff, indem er mit einer Mischung aus Chenillegarn und gezwirntem Garn arbeitete. Der weiche Touch und das hochwertige Material des Stoffes verleihen dem Sofa einen modernen Vintage-Look. Klicken Sie hier für eine Übersicht über die 22 Farben des Stoffes Moss, alle diese Farben sind für die Jubiläumsausgabe BR 02 erhältlich.

        Diese limitierte Auflage des BR 02-Jubiläumssofas wird in einer Auflage von 60 Stück hergestellt. Jedes Exemplar ist nummeriert und mit einem Zertifikat versehen. Darüber hinaus erhalten Sie zwei Eintrittskarten für das Centraal Museum, wo die Ausstellung “The eye-opening sofa bed” bis zum 31. Oktober 2020 zu sehen sein wird.

        Das Jubiläumssofa ist mit einem Gestell aus verchromtem oder schwarzem Epoxidharz und mit oder ohne Armlehne erhältlich. Wenn Sie interessiert sind und eine Stoffprobe des Sofas und/oder der Armlehne erhalten möchten, füllen Sie bitte das nachstehende Formular aus. Diese Sonderausgabe des Schlafsofas BR 02 ist über unsere (Online-)Verkaufsstellen erhältlich.

        Stoffprobe Jubiläumssofa anfragen

        Gerne senden wir Ihnen eine Stoffprobe des Jubiläumssofas zu, damit Sie zu Hause feststellen können, ob das Sofa in Ihre Einrichtung passt. Bitte geben Sie unten an, welche Stoffprobe(n) Sie erhalten möchten, und füllen Sie Ihre Angaben aus. Wir senden Ihnen die Muster so schnell wie möglich zu.

          Tribute to Visser: Bekannte Designer würdigen Martin Visser

          Lees het gehele artikel

          Tribute to Visser:
          Bekannte Designer würdigen Martin Visser

          Jan des Bouvrie, Richard Hutten, Carolina Wilcke & Reinier Bosch, Piet Hein Eek, Kiki van Eijk, Marcel Wanders und Sabine Marcelis ehren das Werk von Martin Visser. ‘Tribute to Visser’ ab 14. März 2020 im Centraal Museum Utrecht.

          In diesem Jahr feiern wir den 60. Jahrestag der Möbelkollektion, die der führende Designer Martin Visser (1922-2009) 1960 für Spectrum entworfen hat. Aus der Kollektion von Visser gingen viele Designklassiker hervor, darunter das berühmte Schlafsofa BR 02. Um seinen Beitrag zur niederländischen Designgeschichte zu ehren, würdigen bekannte zeitgenössische Designer seine Arbeit. Jan des Bouvrie, Richard Hutten, Carolina Wilcke & Reinier Bosch, Piet Hein Eek, Kiki van Eijk, Marcel Wanders und Sabine Marcelis schufen einen neuen Entwurf, der von einem Visser-Möbelstück inspiriert wurde. Das Ergebnis ist ‘Tribute to Visser’. Die Entwürfe sind zusammen mit dem Originalwerk von Martin Visser ab 14. März in der Ausstellung ‘The eye-opening sofa bed’ im Centraal Museum Utrecht zu sehen.

          Martin Visser & Spectrum
          In den 1950er Jahren wird Martin Visser Leiter der Designabteilung von Spectrum. Als einer der bekanntesten Designer der Niederlande bindet er wichtige Designer in die Möbelmarke ein, darunter Friso Kramer, Constant Nieuwenhuys, Benno Premsela und Gerrit Rietveld. Die Möbelkollektion, die Visser 1960 für die Marke entwarf und deren bekannteste Ikone das Schlafsofa BR 02 ist, entpuppte sich als goldener Griff. Das Schlafsofa wurde zu einem echten Design-Klassiker und wird, wie viele andere beliebte Designs von Visser, immer noch bei Spectrum produziert.

          Eine Ode an berühmte Designer
          Zur Feier des 60. Jahrestages von Vissers berühmtesten Entwürfen würdigen niederländische Designer seine Arbeit unter dem Namen “Tribute to Visser”. Jan des Bouvrie, Richard Hutten, Carolina Wilcke & Reinier Bosch, Piet Hein Eek, Kiki van Eijk, Marcel Wanders und Sabine Marcelis schufen einen neuen Entwurf, inspiriert von einem Visser-Möbelstück. Das Design von Sabine Marcelis, die SE 69 SOAP Edition, wurde bereits im Januar dieses Jahres in der Galerie Eenwerk in Amsterdam vorgestellt.

          Ausstellung im Centraal Museum Utrecht
          In der Ausstellung ‘The eye-opening sofa bed’ zeigt das Centraal Museum in Utrecht die Ergebnisse der Designer zusammen mit den Originalmöbeln von Martin Visser. Es werden auch frühere Arbeiten aus dem Oeuvre der teilnehmenden Designer gezeigt. Die Objekte werden von moderner Kunst aus der Sammlung des Centraal Museum begleitet, die von Künstlern stammen, deren Werke Visser gesammelt hat. Zu Lebzeiten baute Visser eine bedeutende Privatsammlung zeitgenössischer Kunst auf. Er sammelte schon früh Werke von Cobra; später lag der Schwerpunkt seiner Sammlung auf der Minimal Art und der Konzeptkunst von Machern wie Christo, Daan van Golden und Jan Schoonhoven.

          Laden Sie hier die Pressemitteilung ‘Tribute to Visser’.

          Bald mehr über die teilnehmenden Designer und ihre Hommage an Martin Visser!