Aart van Asseldonk

MODERNER HANDWERKER MIT SINN FÜR DETAILS

Der Designer Aart van Asseldonk ist ein moderner Handwerker, der seine einzigartige Sicht auf Design mit seinem Qualitätsbewusstsein verbindet. Die frühe Industriezeit ist eine wichtige Inspirationsquelle für Aart. Auch strebt er bei seinen eigenen Entwürfen das Handwerk und die Erfahrung jener Zeit an. Durch die Arbeit mit reinen und ehrlichen Materialien will er, dass sich das originale Handwerk durchsetzt, das dazu gehört.

Endless-Tisch, entworfen von Aart van Asseldonk

Aart wuchs in der Werkstatt seines Vaters auf. Hier liess er sich inspirieren, Handwerk und Technik miteinander zu verbinden. Schon früh entwickelte er eine Liebe zum handwerklichen Prozess, zur veredelten Verarbeitung und zu den Ausgangsmaterialien wie Stein, Holz und Metall. Nach seiner Ausbildung an der ArtEZ Hochschule der Künste gründete Aart sein eigenes Designstudio, das Atelier van Asseldonk.

Technische Details des Endless-Tisches
Aart van Asseldonk

Im Jahr 2017 erneuerte Aart die Innenarchitektur der Fabrik von “De Ploeg” in Bergeijk, dem einzigen Industriegebäude, das Gerrit Rietveld je entworfen hatte, und welches auch die Wiege von Spectrum ist. Das ikonische Gebäude wurde 1958 von Gerrit Rietveld als neuen Standort für die Weberei “De Ploeg” entworfen, aus der 1941 Spectrum entstand. Seit 2017 wird das Gebäude vom Innenarchitekten Bruns genutzt, der Aart mit der Erneuerung des Innenraums beauftragte. Die moderne Innenarchitektur von Aart fügt sich nahtlos in die Strenge ein, die Rietveld auch in der Architektur der Fabrik suchte. Die Konstruktionen der Glasfassade, die Struktur der Wände und die vollständige Transparenz, die das Gebäude durchzieht, waren die Ausgangspunkte für Aart bei der Gestaltung des Endless-Tisches. Dieser wurde für die Kollektion Spectrum weiterentwickelt, nachdem er in einer ersten Version im Werk “De Ploeg” eingesetzt wurde. Der Endless-Tisch besteht aus einer runden Version und einer verlängerten Variante. Diese verlängerte Variante kann endlos gekoppelt werden, so dass benutzerdefinierte Kundenanpassungen erstellt werden können.

De Ploeg Werk in Bergeijk (NL)