Wie erkenne ich eine Martin Visser Schlafsofa?

Als Spectrum-Fan erkennen Sie sie natürlich: die Schlafsofa von Martin Visser aus dem Jahre 1960. Sie ist aus Tausenden zu erkennen, und doch gibt es verschiedene Varianten und ähnliche Modelle aus dem gleichen Zeitraum. Woran erkennt man die echte Martin-Visser-Schlafsofa?

Martin Visser entwarf seine erste Serie von Sofas für Spectrum in den späten 1950er und frühen 1960er Jahren. Sein berühmtestes Design, die BR 02 Schlafsofa, ist heute ein echter Designklassiker. Neben Visser gibt es jedoch auch andere Designer, die einigermassen ähnliche Schlafsofas und Bänke entworfen haben. Die meisten Varianten seiner Zeitgenossen wurden jedoch nur für einen relativ kurzen Zeitraum produziert, während das BR 02 Schlafsofa in kürzester Zeit zu einer Designikone geworden ist und bei Spectrum immer in Produktion geblieben ist. Nach all den Jahren steht Vissers BR 02 immer noch an der Spitze der Designleiter.

Aber woher weiss man, ob es sich um eine originale Martin Visser Schlafsofa handelt? Besonders, wenn Sie nach einem Vintage-Sofa suchen oder eine Renovierung im Sinn haben, wollen Sie sicher sein, dass es ein echtes Spectrum-Sofa ist! Wir geben Ihnen hier einige Tipps.


NAME //⁠ In den ersten Jahren von Spectrum bekamen die Entwürfe einen Namen, der als Code aufgebaut wurde. Für die Bänke bedeutet dies, dass der Name mit BR (Bank Rasten, eine Schlafsofa) oder BZ (Bank Sitting, ein Sofa mit festem Sitz) beginnt.

RAHMEN // Die Schlafsofa BR 02 von 1960 hat einen runden Gestell. Dies folgte einer früheren Version des Sofas, wo ein Vierkantrohr verwendet wurde. Sehen Sie ein Sofa mit rechteckigem Rahmen? Dann ist dies nie das Design von Martin Visser. Der Rahmen hat immer einen Knick in Höhe der Rückenlehne auf der Rückseite, so dass der Rahmen der Linie des Sofas folgt. Die Rückenlehne wird durch Abstandshalter optisch vom Rahmen “getrennt” gehalten.

FEDERUNG // Die ersten Bänke von Spectrum wurden mit Jute-Spanngurten ausgestattet. Später, in den 70er Jahren, wurden diese durch Nozag-Federn ersetzt, eine Art Zickzack-Federn, die durch starke Gummibänder zusammengehalten werden. Seit 1988 werden wieder Spanngurte verwendet und damit die ursprüngliche Produktionsmethode wieder in alten Glanz zurückgebracht. Die heutigen Träger sind aus schwarzem, elastischem Material gefertigt.

POLSTERUNG // Die Polsterung der Spectrum-Sofas ist immer straff und eckig, so dass die geradlinigen Formen des Sofas zur Geltung kommen. Die Polsterung ist immer auf das Sofa geklebt, es gibt nie abnehmbare Bezüge. Je nach Modell kann das Verhältnis zwischen Sitz und Rückenlehne unterschiedlich sein. Zwischen Rückenlehne und Sitz gibt es jedoch immer einen grossen Abstand, so dass die Rückenlehne “schwebt”. Wenn Sie ein Martin-Visser-Sofa haben und mehr über die Möglichkeiten der Polsterung erfahren möchten, klicken Sie hier.

SCHLAFMECHANISMUS // Die Schlaffunktion der BR 02 Schlafsofa wird durch einfache Kippbewegung der Sitzfläche nach vorne erzeugt, so dass der Sitz flach liegt. Dieser Hebelmechanismus ist unter dem Sofa gut sichtbar und besteht aus einer Reihe von separaten Blöcken, mit denen der Sitz sozusagen in den Seitenwänden hängt. Visser entwarf ein 2-Personen-Sofa-Bett, das BR 49. Bei dieser Ausführung befindet sich das zweite Bett unter dem Sitz. Die Rückseite der Visser-Sofas ist im Schlafmodus nie flach, die Schlaffunktion ist nur in der Position des Sitzes.

DATIERUNG PRODUKTIONSPERIODE // In den 1960er und 1970er Jahren erhielten die Spectrum-Bänke ein zweistelliges Produktionsdatum. Die erste Zahl gibt den Monat an, die zweite das Jahr. Je nach Gurtband oder Nozag-Federn wird das Jahrzehnt deutlich. Die Stempel werden in den Holzlinien auf einer kurzen Seite des Sitzes platziert und sind sichtbar, wenn man auf die Unterseite der Sofa schaut. So stammt beispielsweise ein Sofa mit der Zahl 37 und Spanngurten aus der Produktion vom März 1967, ein Sofa mit der Zahl 82 und Nozagfedern aus August 1972. Ab Ende der 70er Jahre wurden die Möbel nicht mehr mit einem sichtbaren Produktionsdatum versehen.

Schliesslich gilt, wenn es sich um eine Martin-Visser-Schlafsofa handelt, ist sie Teil der Spectrum-Kollektion. Martin Visser entwarf nie für andere Unternehmen oder Kollektionen.

Haben Sie eine Sofa zuhause, oder möchten Sie eine kaufen und haben noch Zweifel, senden Sie uns doch einfach ein Foto. Vor allem Bilder von der Unterseite des Sitzes und des Rahmens geben uns oft genug Informationen, um Ihnen eine schlüssige Antwort geben zu können. Bitte senden Sie eine E-Mail an info@spectrumdesign.nl und wir geben Ihnen umgehend Bericht!